Teppichreinigung

Teppiche sind Schmuckstücke für Ihren Boden, welche Belastungen unterschiedlichster Art ausgesetzt sind. Damit Sie jedoch besonders lange Freude an Ihrem Teppich haben, möchten wir Ihnen ein paar nützliche Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege mit auf den Weg geben.

Teppichboden-creme

Allgemeine Pflege Ihres Teppichs:

  • Teppich auf möglichst flachen, trockenen und ebenen Untergrund auflegen. Am besten eine Teppichunterlage verwenden, da dies die Lebensdauer erheblich verlängert. Rutschunterlagen für jeden Untergrund erhalten Sie bei HALL Teppich-Welt.
  • Belastungen durch spitze Gegenstände mit kleinen Untersetzern abfangen; kantige Möbelfüße mit Gleitern versehen. Das entsprechende Zubehör erhalten Sie bei HALL Teppich-Welt.
  • Gewischte Fußböden vor dem Teppichauflegen richtig austrocknen lassen!
  • Nur 1-2 Mal pro Woche saugen! Nicht gegen die Florrichtung arbeiten und Klopfsaugen oder rotierende Bürsten vermeiden, sondern Staubsauger mit glatter Düse verwenden.
  • Teppich ca. alle 3-4 Monate um 180 Grad drehen, um gleichmäßige Nutzung zu gewährleisten.
  • Direkte Sonneneinstrahlung auf Ihrem Teppich unbedingt vermeiden, da sich die Farben sonst ungleichmäßig verändern können.
  • Keine Gefäße mit Flüssigkeit auf Ihrem Teppich stehen lassen (Gefahr der Schwitzwasserbildung), sondern Untersetzer verwenden. Generell sollte ein Teppich nie stark durchnässt werden, da sonst das Grundgewebe, welches meist aus Baumwolle besteht, Schaden nehmen kann.
  • Fransen und Kanten eines Teppichs unterliegen meist der stärksten Beanspruchung und weisen somit am ehesten Verschleißerscheinungen auf. Damit der Teppich dadurch keinen Schaden nimmt, sollten diese Verschleißstellen erneuert werden. Für diese und alle erdenklichen anderen „Reparaturen“ steht Ihnen HALL Teppich-Welt für Fragen und Hilfe gerne zur Verfügung.

Spezielle Pflege Ihres Handtuft-Teppichs:

  • Bei Transport oder Lagerung Handtuft-Teppiche niemals knicken, sondern nur rollen.
  • Handtuft-Teppiche sollten nicht zu oft mit einem Klopf-oder Bürstsauger gereinigt werden, da sich sonst Florfäden lösen könnten.
  • Handtuft-Teppiche nicht waschen oder vollkommen durchnässen, sondern professionell reinigen lassen.
    (Wir reinigen Ihren Handtuft-Teppich: Bei Fragen rufen Sie uns gerne an oder kommen Sie einfach vorbei – KONTAKT)

Spezielle Pflege Ihres handgeknüpften Teppichs aus Schurwolle:

  • In den ersten Wochen so wenig wie möglich saugen und so viel wie möglich belaufen, da der Teppich durch die Schur und unterschiedliche Faserlängen zu Beginn immer Wolle abgibt und sich die Wollfasern erst verfestigen müssen. Je nach Knüpfart kann das sogenannte Abwollen zwischen 3-9 Monate dauern.
  • Gerade im Sommer, wenn über längere Zeiträume Fenster und Türen geöffnet sind, kommen Motten meist unbemerkt in die Wohnung. Zum Schutz gegen Motten, Teppich mit Mottenspray behandeln (z.B. Contra-Mo!). Eine Mottenspray-Behandlung muss jedes Jahr wiederholt werden! Da Mottenlarven dunkle und ruhige Stellen bevorzugen, ist der natürlichste Mottenschutz jedoch ein heller Platz, an dem Bewegung herrscht. Gefahr lauert oft unter Schränken oder z.B. Sofas.
  • Bei einem kleinen „Missgeschick“ Fleck sofort mit einem saugfähigen Tuch (z.B. Küchenrolle) behandeln. Achtung: Fleck immer nur abtupfen und niemals kreisförmig verreiben!

Flecken entfernen mit unserem Fleckweg – Fleckenspray
(für Teppiche/Teppichböden)

für weitere Produktdetails hier klicken!

Teppich reinigen lassen:

Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite – unsere Partnerfirma ist zertifizierter und geprüfter Teppichreinigungs-Meisterbetrieb und Mitglied im Deutschen Textilreinigungsverband (DTV). Die individuellen Behandlungspakete für jede Teppichqualität bietet unseren Kunden ein Höchstmaß an Sauberkeit und Komfort. Verlassen Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich der professionellen Teppichreinigung!

Eine Teppich durchläuft bei der Reinigung folgende Stationen:

  • Fachmännische Warenschau
  • Prüfung auf Schäden
  • Fleckenvorbehandlung
  • Entstaubung
  • Teppichwäsche – einweichen
  • Hauptwäsche
  • Spülen und entwässern
  • Trocknung
  • Endkontrolle
Teppich_reinigen_lassen
Entstaubung Grundreinigung Fleckenvor-behandlung Mottenschutz Schmutzabweisende       Oberflächenversiegelung Transportverpackung
Basic-Paket        X            X
Standard-Paket        X            X         X                 X
Premium-Paket        X            X         X          X                   X                 X

FACHMÄNNISCHE WARENSCHAU & PRÜFUNG AUF SCHÄDEN

Vor der Teppichwäsche durchläuft jeder Teppich eine fachmännische Wareneingangskontrolle. Jeder Teppich wird vermessen und auf mögliche Schäden, starke Verschmutzungen, Flecken und verborgene Vorschäden untersucht und fotografiert.

ENTSTAUBUNG

Danach wird der Teppich gründlich entstaubt. Dabei wird mit so viel Mechanik wie nötig, aber vor allem so schonend als möglich, tief im Teppichgrundgewebe festsitzender Schmutz gelockert und entfernt.

EINWEICHEN

Nach der Entstaubung bekommt Ihr Teppich ein halbstündiges Bad. Dabei wird festsitzender Schmutz gelöst, Verkrustungen aufgeweicht und die festgetretenen Garne im Teppich entspannt. Zur Vermeidung von Verfärbungen und Vergrauung der Fasern, wird mit einer speziell auf das Wasser abgestimmten Waschmittelrezeptur gewaschen.

HAUPTWÄSCHE

Nach dem Bad wird der eingeweichte Teppiche gründlich mit auf den Flor abgestimmten Bürsten gewaschen und der angelöste Schmutz von den Teppichfasern entfernt. Jeder Teppich wird abhängig von Material, Zustand und Verschmutzung einer individuellen Teppichwäsche unterzogen.

SPÜLEN UND ENTWÄSSERN

Nach der Hauptwäsche wird Ihr Teppich mit klarem Wasser gewaschen. So wird der Wiederanschmutzung nach der Teppichreinigung vorgebeugt. Danach erfolgt die Sichtkontrolle des Waschergebnisses sowie die weitere Entwässerung in einer speziellen Teppichschleuder bei fast 1000 Umdrehungen pro Minute.

TROCKNUNG

Bei der Trocknung wird der Teppich über eine mit Edelstahlnägeln versehene Stange gehängt und in die Klimakammer gefahren. Innerhalb der Kammer wird er dann gleichmäßig gekämmt und gelegt. In der Klimakammer migriert die Feuchtigkeit bei ca 40 Grad Celsius an die Faseroberfläche und wird hier von einem kräftigen Luftstrom abtransportiert.

ENDKONTROLLE

Ob die Teppichreinigung erfolgreich war, stellt sich erst bei der Endkontrolle des gereinigten und getrockneten Teppichs heraus. Hier wird Ihr Teppich von vier kritischen und erfahrenen Augen begutachtet. Im Zweifel erfolgt eine Nachbesserung oder gar eine Wiederholung des kompletten Reinigungsprozesses.

teppichreparatur

Teppichreparatur:

Ihre Teppiche werden auf Schäden untersucht. Dabei kommt es oft vor, dass wir Schäden entdecken, die unseren Kunden noch gar nicht aufgefallen sind. Je früher sie erkannt und behoben werden, desto geringer sind die Kosten der Teppichreparatur.

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements erhalten daher alle Kunden, bei deren Teppichen Schäden festgestellt werden, die unserer Meinung nach behoben werden sollten, eine schriftliche und im Preis verbindliche Reparaturempfehlung.

Idealerweise erfolgt die Reparatur in Verbindung mit der Teppichreinigung. Die Teppichreparaturen erfolgen fast ausschließlich in Handarbeit.

Da der Aufwand von Teppich zu Teppich je nach Art, Umfang und verwendetem Material sehr unterschiedlich ist, gibt es hierfür keine Preisliste. Bisweilen muss extra passende Wolle gesponnen und gefärbt werden. Für weitere Fragen sind wir telefonisch oder vor Ort (bei HALL Teppich-Welt) gerne für Sie da!